Corona-Taskforce

Auch wenn alsbald die Beschränkungen infolge der Pandemie wegfallen, brauchen wir schon jetzt einen parteiübergreifenden und gesamtgesellschaftlichen runden Tisch im Odenwaldkreis, eine Corona-Taskforce. 

 

Neben Vertreter*innen von Wirtschaft und Gewerbe müssen wir auch unsere Sport- und Kulturvereine anhören. Wir brauchen Konzepte für die Schulen und Kitas ebenso wie für öffentliche Einrichtungen. Während der Corona-Zeit wurden behinderte Menschen fast vollständig vergessen, nachträglich in die Impfreihung eingetragen. Auch hier sind Gespräche erforderlich. Wir müssen den Dialog mit den kleinen und mittelständischen Unternehmen ebenso suchen wie mit den Kirchen und öffentlichen Verwaltungen. Ebenso ist das Gespräch mit den Kreditinstituten vor Ort erforderlich. Hier könnten außergewöhnliche finanzielle Förderungen für besonders von der Pandemie betroffene Akteure auf den Weg gebracht werden. 

 

Die Taskforce soll das Wissen und die im Odenwald vorhandenen Informationen bündeln und als erste Ansprechpartner*innen für Fragen zur Verfügung stehen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0