Klimahelden wachsen nicht auf den Bäumen!

Für unsere Region setzen wir auf erneuerbare Energien, alternative Mobilität, klimafreundliche Ernährung und regionale Lebensmittel. Umweltschutz hat kein Preisschild! Deshalb motivieren wir uns als Gemeinschaft. 

 

Wir schaffen Angebote für die Jüngsten und vermitteln Umweltbildung auf spielerische Weise. Gemeinsame Lernküchen in Schulen und Kitas werden vom Land Hessen im Rahmen der Klima- und Ernährungsbildung unterstützt. Ein Besuch auf dem Bauernhof zeigt Kindern, woher unsere Lebensmittel stammen und wie sie erzeugt werden. 

 

Im Rahmen der UNESCO Nachhaltigkeitsziele setzen wir auf das Programm "Bildung für nachhaltige Entwicklung", das vom Hessischen Umweltministerium angeboten wird. Das Programm dient dem nachhaltigen Denken und Handeln. Es "versetzt Menschen in die Lage, Entscheidungen für die Zukunft zu treffen und dabei abzuschätzen, wie sich das eigene Handeln auf künftige Generationen oder das Leben in anderen Weltregionen auswirkt." (umwelt.hessen.de) Damit schaffen wir das Bewusstsein für globalde Zusammenhänge und zivilisatorische Herausforderungen. Indem wir Kinder und Jugendliche neugierig machen und auf die Zukunftsthemen Klimawandel und Energiewende, nachhaltige Lebensweise und globale Gerechtigkeit setzen, zeigen wir Möglichkeiten zum eigenen verantwortungsvollen Handeln. 

Klimaschutz und Nachhaltigkeit erhalten oberste Priorität im Odenwaldkreis. Es gibt viel zu tun!