Nachhaltige Finanzen

Bei den dem Kreis zur Vergügung stehenden freien Finanzmitteln hat der Odenwaldkreis politische und gestalterische Möglichkeiten. Bereits hier können Schwerpunktsetzungen erfolgen. 

 

Naturschutz und Klimaschutz

Die Prioritätensetzung im Landkreis muss sich zügig der Nachhaltigkeit verpflichten. Die Verwaltung muss ihre Pflichtaufgaben besser erfüllen und freiwillige Pflichten anders verteilen. Solide Haushaltsführung braucht die Bewertung von Kosten und Nutzen eines Vorhabens. Hier spielen Investitionen eine große Rolle, denn wer jetzt intelligent handelt, kann morgen Fortschritte erzielen. Das ist bei Themen wie Umweltschutz, Bildung, nachhaltige Landwirtschaft, Verkehr, Gesundheitsversorgung und Digitalisierung zu sehen. Verschleppte, fehlgeleitete oder zurückgehaltene Investitionen führen zu immer größeren Problemen. 

 

Ich werde mich dafür einsetzen, dass die Untere Naturschutzbehörde so ausgestattet wird, dass Naturschutz- und Klimaschutzbelange bearbeitet und wesentlich besser umgesetzt werden können.

Die Klimaschutzmanager werden die erforderlichen finanziellen Mittel erhalten für die Bearbeitung bestehender und neuer Projekte.

 

Solide Finanzen

Die Aufwendungen für ein Normenkontrollverfahren des Odenwaldkreises werden erneut der Prüfung unterzogen. Die Bürger*innen werden in einem verständlichen und transparenten Verfahren über die tatsächlichen Folgen einer Investition für diese Klage in Höhe von 100.000 Euro  informiert.

 

Im Erfolgsfall wird eine Klage dazu führen, dass der Sachliche Teilplan Erneuerbare Energien (TPEE) für die Windkrafterzeugung für nichtig erklärt wird. Infolgedessen sind dann sämtliche geeigneten Flächen des Landkreises für den Bau von Windkraftanlagen geöffnet. Der TPEE weist nur wenige Flächen für die Nutzung der Windkraft aus und entfaltet eine Ausschlusswirkung für alle anderen Flächen, d. h. es dürfen nur die im TPEE ausgewiesenen Flächen mit  Windkraftanlagen bebaut werden.

Eine Investition in dieser Größenordnung bedarf der Transparenz und einer wirtschaftlichen Abwägung.

 

Transparente und bürgernahe Verwaltung

Unsere Kreisverwaltung ist vor allem Dienstleister für die Bürgerinnen und Bürger im Odenwaldkreis. Hier liegt mein Augenmerk insbesondere darauf, dass wir innerhalb der konkreten Aufgabenstellungen noch besser werden. Die Verwaltung setzt sich selbst das Ziel für mehr Transparenz und Bürgernähe. Durch die Einrichtung von festen Telefonzeiten erhöhen wir die Erreichbarkeit der Mitarbeiter*innen in unseren Ämtern. Eine bürgernahe Verwaltung ist ganz entscheidend für die Zufriedenheit der Bürger*innen. Die Webseite des Odenwaldkreises wird einem Update unterzogen, hier können wir wesentlich interaktiver informieren. 

 

Investitionen in umweltfreundliche Mobilität 

Wir setzen mit Nachdruck die Vorgaben aus dem Klimaschutzkonzept des Odenwaldkreises um. Wir prüfen die Anwendung und Einführung eines Jobtickets für die Mitarbeiter*innen. Außerdem bringen wir die Idee "Jobrad" auf den Weg, damit hier neue Mobilitätskonzepte umgesetzt werden. Der Landkreis nimmt entsprechende Vereinbarungen für die Beschäftigten vor und bringt Radmobilität an den Start. 

 

Fördermittel lenken

Zur finanziellen Stärkung des Odenwaldkreises werden die vielfältigen und umfangreichen Fördermittel aus der Europäischen Union, von Bund und Land Hessen intensiv akquiriert. Die Beantragung der Mittel, das Auffinden der passenden Programme und die entsprechenden Ansprechpartner werden zukünftig über die neue Abteilung Förderberatung koordiniert. Von hier aus erfolgt die Beratung und Bereitstellung von Informationen an unsere Odenwälder Kommunen. Über Netzwerke wird darüber beraten, welche Programme und Zielstellungen für die Arbeit vor Ort interessant ist. Damit bietet sich die Gelegenheit, sowohl strategisch wichtige Projekte zu realisieren als auch Lösungen für neue Herausforderungen zu entwickeln - hier im Odenwaldkreis.